News

Aktuelle Berichte

Kostenlose Weiterbildung an Kärntner Volkshochschulen

Seit 2017 bieten die Kärntner Volkshochschulen das Projekt „Kick-up – One stop für berufliche Stabilität“ an, das selbst- und unselbstständigen Erwerbstätigen mit geringem Einkommen kostenlose Weiterbildungen ermöglicht. Die Angebote von Kick-up finden im Einzelcoaching statt. Es ist seit kurzem geplant, die Trainingseinheiten bei entsprechender Anzahl von Anmeldungen auch im Bezirk Hermagor anzubieten, damit den Teilnehmern ein langer Anfahrtsweg erspart bleibt.

INFO

BESCHREIBUNG

Baugrund zu verkaufen

Lesen Sie HIER nähere Informationen

Futtermittelaktion

Das Raiffeisen Lagerhaus Gailtal bietet eine Futtermittelaktion für geschädigte landwirtschaftliche Betriebe nach den Unwetterereignissen im Gail- und Lesachtal an.

HIER finden Sie nähere Informationen

Spendenkonto für Opfer der Hochwasser- u. Sturmkatastrophe

Die Ereignisse in der Nacht des 29. Oktober 2018 haben das Lesachtal schwer in Mitleidenschaft gezogen und viele der LesachtalerInnen massiv getroffen.
Es erreichen uns in den letzten Tagen viele Anfragen von hilfsbereiten Mitmenschen, die den betroffenen LesachtalerInnen schnell und unbürokratisch sowohl mit Geldspenden als auch in Form von Arbeitsleistungen bzw. –maschinen helfen möchten.
Ihre Spende können Sie auf das nachstehend angeführte Konto der Gemeinde Lesachtal überweisen.
Ein ausgewähltes Gremium in der Gemeinde wird über die Verteilung Ihrer Spenden an die vom Unwetterereignis am schwersten Betroffenen entscheiden.

IBAN: AT30 3936 4000 0020 4156
BIC:   RZKTAT2K364
Verwendungszweck: Hochwasser- u. Sturmkatastrophe

Namens der Lesachtaler Bevölkerung dürfen wir für Ihre Hilfe recht herzlich danken.

Der Bürgermeister:
Johann Windbichler

10

Unwetter 2018 - Information Land Kärnten

Das Sturmtief, das Kärnten Ende Oktober 2018 erfasst hat, hat Schäden in großem Ausmaß hinterlassen. Jetzt haben die Betroffenen rechtliche Fragen, wollen wissen, woher sie Unterstützung in dieser Situation bekommen. Das Land Kärnten bietet auf der Homepage www.ktn.gv.at eine Übersicht, welche Stellen bei welchen Fragen weiter helfen.

Information